Frühjahrskonzerte 2022

Wir hoffen, dass wir im Frühjahr 2022 unsere nächsten Konzerte spielen können. Die Anmeldung wird hier auf dieser Seite ab dem 31. Januar 2022 möglich sein.

12. Februar 2022, 19:30 Uhr: Ev.-Luth. Wartburgkirche Frankfurt am Main
13. Februar 2022, 17:00 Uhr: Ev.-Luth. Wartburgkirche Frankfurt am Main

Programm: 

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827):

  • Ouvertüre zu Prometheus op. 43 (UA: 1801)
  • Klavierkonzert Nr. 3 c-Moll op. 37 (UA: 1803)

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809 - 1847):

  • Sinfonie Nr. 3 a-Moll op. 56 "Schottische" (UA: 1842)

Solistin: Annalisa Cocciolo

Leitung: Bernhard Lingner

Wir freuen uns auf Sie!

Die italienische Pianistin Annalisa Cocciolo absolvierte ihr Studium bei Benedetto Lupo am Konservatorium in Monopoli mit Auszeichnung. An der Scuola di Musica di Fiesole besuchte sie Kurse bei Andrea Lucchesini und erlangte einen Bachelor in Komposition bei Andrea Portera. An der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main (HfMDK) schloss sie einen Masterstudiengang Künstlerische Instrumentalausbildung sowie einen Master Instrumentalpädagogik bei Prof. Oliver Kern ab. Parallel hierzu führte sie ihr Kompositionsstudium weiter und studiert zurzeit im Konzertexamen. Sie bildete sich bei wichtigen musikalischen Persönlichkeiten fort, u.a. bei Andrzej Jasińsky und Konstantin Bogino, sowie beim Trio di Parma (Kammermusik). Sie gewann renommierte Wettbewerbe, wie den Premio Nazionale delle Arti (Genua), Concorso della Società Umanitaria (Mailand), Concorso Zinetti, Premio Silver (Empoli), und erhielt herausragende Stipendien: Deutschlandstipendium, Yehudi Menuhin LiveMusicNow. Annalisa Cocciolo konzertierte sowohl solistisch als auch kammermusikalisch, darunter in der Galleria Palatina des Palazzo Pitti (Florenz), am Mozarteum (Salzburg), im Auditorium Parco della Musica (Rom), in der Europäischen Zentralbank und im Bechstein-Centrum (Frankfurt am Main) sowie für die 23. Sommerlichen Musiktage Hof Trages 2021. Als Solistin trat sie mit dem Orchester des Konservatoriums Monopoli sowie mit dem V. Galilei Orchester auf. Zudem spielte sie in einer Direktübertragung für den vatikanischen Rundfunk sowie für den Deutschlandfunk Kultur und ist auf einer DVD zu hören, die in Zusammenarbeit mit dem Mozarteum (Salzburg) entstand. 2017 ging die Pianistin mit der Jungen Deutschen Philharmonie (Leitung: Jonathan Nott) auf Tournee, mit Konzerten u.a. in der Alten Oper Frankfurt und der Philharmonie Berlin mit Live Übertragung. Die Pianistin spielte mehrfach im Mozart-Saal der Alten Oper Frankfurt (im Rahmen von Mein Lieblingsstück sowie für die exklusive Saison-Preview) und trat bei Intermezzo – Oper am Mittag im Holzfoyer der Oper Frankfurt auf.


Interesse am Mitspielen? Besonders freuen wir uns derzeit über Zuwachs bei den Kontrabässen und Violoncelli.  Violinen, Flöten und Klarinetten können wir zur Zeit leider nicht aufnehmen